Fr, 23.04.2021 | 20:00 Uhr

Friedemann | Nachholtermin

In der Gegenwart der Vergangenheit - Tour 2020

Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit oder können bis zum Nachholtermin dort zurückgegeben werden, wo sie gekauft worden sind.

 

 

mehr

Handwerker, Tätowierer, Landwirt, Selbstversorger, Erzieher und Musiker – das Leben von Friedemann und seiner Familie findet auf vielen Wegen statt.

Individualist sein und trotzdem die Gemeinschaft pflegen und schätzen, im Einklang mit Natur und Welt leben und sie trotzdem verändern und bewegen wollen, seinen persönlichen Beitrag leisten und sich einbringen. Er ist ein Abenteurer, der sich am Rande der Republik eine eigene kleine Welt geschaffen hat und doch sehr damit beschäftigt ist, mit seiner Musik nicht nur Spaß, sondern auch mehr soziales Bewusstsein unter die Leute zu bringen. Individualismus, Idealismus und die Liebe zur Musik.
Bescheiden, geerdet und ohne jede Selbstüberschätzung. Nach mittlerweile 5 Solo Alben und über 30 Jahren Bühnenerfahrung kommt der Liedermacher von der Insel Rügen auf Tour und bringt nur begleitet von seiner Gitarre eine Idee vom Leben mit, die das Publikum streichelt, ihm oftmals wehtut und über die es sich wunderbar streiten lässt. Wahrhaftig und schön!

 

VVK 10 EUR zzgl. Gebühren | AK 15 EUR

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

 

weniger
 
 

Mi, 28.04.2021 | 20:00 Uhr

Suchtpotenzial

Sexuelle Belustigung

ALARM!!! Sie sind wieder da! Die Musik-Comedy-Queens von Suchtpotenzial mit ihrem 3. Programm „Sexuelle Belustigung“

mehr

Julia Gámez Martín aus Berlin und Ariane Müller aus Ulm sind zwei preisgekrönte Musikerinnen und bundesweit bekannt für ihre Shows voll rabenschwarzen Humor.

Wenn diese beiden Ladies ihrer Albernheit freien Lauf lassen, kann auf der Bühne einfach alles passieren: virtuose Gesangsduelle, derbe Wortgefechte und kluges Pointengewitter. Suchtpotenzial werfen dabei alle Konventionen und Klischees über Bord und nichts ist vor ihnen sicher. Von hippen Instagram-Trends über Wagner-Opern und feministischen Anbagger-Tipps bis zum finalen Weltfrieden werden die wirklich wichtigen Themen bearbeitet.
Suchtpotenzial sind Meisterinnen der gelebten Neurosen, von absurden Gedankengängen und bewegen sich parkettsicher in allen Musik-Genres. Ihre Musik und Comedy-Texte schreiben Ariane und Julia selber und machen auch sonst alle Stunts selbst.

Lassen auch sie sich sexuell belustigen von Suchtpotenzial, dem besten Alkopop-Duo der Welt!

 

VVK 19 EUR zzgl. Gebühren | AK 24 EUR

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

 

weniger
 
 

Mi, 05.05.2021 | 20:00 Uhr

Tino Bomelino | Nachholtermin

Tino Bomelino live | Neues Programm

Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit oder können bis zum Nachholtermin dort zurückgegeben werden, wo sie gekauft worden sind.

 

mehr

Mehr Infos coming soon.  https://bomelino.de/

 

VVK 15 EUR zzgl. Gebühren | AK 21 EUR

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

 

weniger
 
 

Mi, 05.05.2021 | 20:00 Uhr

Heinz Strunk | verschoben auf den 17.12.2021

Nach Notat zu Bett - Die Heinz Strunk Show

Die für den 05. Mai 2021 angekündigte Show muss auf den 17. Dezember 2021 verschoben werden. Bereits erworbene Karten behalten ihre Gültigkeit oder können bis zum Nachholtermin an der VVK-Stelle, wo sie erworben worden sind, zurückgegeben werden.

mehr

Ab sofort heißt es bei Heinz Strunk wieder: Showtime at it`s best. Der Gagbomber von der Waterkant dreht diesmal am ganz großen Rad. In seiner unvergleichlichen Art verquickt er High-End Literatur, moderne Musik und visuelle Schlüsselerlebnisse zu einem einzigartigen Mixtum Compositum.

In seiner Show geht es um seine als Buch veröfffentlichten Intimschatulle-Kolumnen "Nach Notat zu Bett" und natürlich hat er fette und laute "Beats und Burger" aus seinem aktuellen Album "Aufstand der dünnen Hipsterärmchen" mit im Gepäck. Der Meister wird auch endlich mal wieder sein legendäres Saxophon zum Einsatz bringen. Das wird ganz groß, denn Showtime is better time.

 

VVK 18 EUR zzgl. Gebühren | AK 23 EUR

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

 

weniger
 
 

Do, 06.05.2021 | 20:00 Uhr

Guru Guru |Nachholtermin

80 Jahre Elektrolurch - Tour 2021

Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit oder können bis zum Nachholtermin dort zurückgegeben werden, wo sie gekauft worden sind.

 

 

mehr

Wer hätte gedacht, dass Guru Guru über 50 Jahre nach ihrer Gründung in Zeiten der Studentenrevolte, heute noch immer zu den aktivsten Bands der deutschen Musikszene gehören. Im Jahr 2020 feiert Mani Neumeier, Mastermind der Band und Enfant terrible des Krautrock, seinen 80. Geburtstag.

Mit seiner Band ging der sogenannte „Elektrolurch“ abseits vom Mainstream mit einer Synthese aus experimentellem Rock, Ansätzen von Avantgarde über Variationen des Jazz bis hin zu weltmusikalischen Einflüssen stets einen ganz eigenen Weg. Heutzutage zählen Guru Guru nach mehr als 3.500 Konzerten immer noch zu den Urgesteinen der progressiven Rockmusik und wer glaubt, dass Mani die Füße im altgedienten Ruhesessel hochlegen wird, hat sich gewaltig getäuscht. Schon bei den legendären „Essener Songtagen“ waren Guru Guru bei uns in der Stadt und kehren nun in die Zeche Carl zurück. Als Support sind Violette Sounds mit ihren rockig-psychedelischen Klängen dabei.

 

VVK 20 EUR zzgl. Gebühren | AK 25 EUR

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

 

weniger
 
 

Fr, 14.05.2021 | 20:00 Uhr

Schrottgrenze | Nachholtermin

„Alles zerpflücken!“ Tour 2020

Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit oder können bis zum Nachholtermin dort zurückgegeben werden, wo sie gekauft worden sind.

 

 

mehr

Zwischen Rockfestivalbühnen und Dragshow, zwischen Punkrockgitarren und eingängigen Popmelodien, zwischen kleinen Alltagsgeschichten und unmissverständlichen Statements: Dort überall bewegt sich die Hamburger Band Schrottgrenze, auch mit ihrem neuen Album „Alles zerpflücken“.

Was wird hier zerpflückt? In erster Linie die verdammte Heteronormativität. Hier werden von Anfang an keine Gefangenen gemacht und Sänger Alexander Tsitsigias stellt sich gleich als „kräftige Schwester“ Saskia Lavaux in einem politischen Körper vor.
Die Frage ob das nun Punk, Pop, Rock oder Indie ist, stellt sich eigentlich gar nicht. Denn genau so wie sich Saskia in kein Rollenklischee drängen lassen möchte, verweigert sich die Band den musikalischen Schubladen. Power-Pop oder Indie-Rock sind vielleicht die Begrifflichkeiten, auf die man sich bei Schrottgrenze einigen kann, wenn es schnell gehen muss. Auf jeden Fall kann man zu ihrer Musik die Faust recken, knutschen oder einfach nur feiern.

 

VVK 15 EUR zzgl. Gebühren | AK 20 EUR

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

Präsentiert von: OX Fanzine, ByteFm, livegigs, Diffus, Taz

 

weniger
 
 

Mi, 26.05.2021 | 20:00 Uhr

Lisa Eckhart | Nachholtermin | Lichtburg Essen

Die Vorteile des Lasters

Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit oder können bis zum Nachholtermin dort zurückgegeben werden, wo sie gekauft worden sind.

 

mehr

Es war nicht alles schlecht unter Gott. Gut war zum Beispiel, dass alles schlecht war. Denn alles, was man tat, war Sünde. Wir waren alle gute Christen und hatten einen Heidenspaß. Die Hölle zählte Leistungsgruppen, Ablässe waren das perfekte Last-Minute Geschenk und lasterhaft zu sein noch Kunst. Doch dann starb Gott ganz unerwartet an chronischer Langeweile. Und bei der Testamentsverlesung hieß es, wir wären alle von der Ursünde enterbt. Fortan war kein Mensch mehr schlecht, jedes Laster nunmehr straffrei und die Hölle wegen Renovierungsarbeiten geschlossen. So fand der Spaß ein jähes Ende.

Heute ziehen Eisfirmen, Elektronikgeschäfte und jedes zweite Schlagerlied die sieben Sünden in den Dreck, indem man sie zur heiligen Tugend erklärt. Gott befahl uns zu entsagen, Coca Cola zu genießen. Man hat uns alles erlaubt und somit alles genommen. Polyamorie versaute die Unzucht. All-You-Can-Eat Buffets vergällten die Völlerei. Facebook beschämte die Eitelkeit. Ego-Shooter liquidierten den Jähzorn. Wellnesshotels verweichlichten die Trägheit. Sie alle haben's schlecht gemeint. Doch schlecht gemeint ist bekanntlich das Gegenteil von schlecht. Und kein Zweck heiligt das Mittelmaß. Darum gilt es, die Sünden neu zu erfinden.

 

VVK 23 EUR, erm. 19 EUR zzgl. Gebühren | AK 29 EUR. erm. 25 EUR
Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

Veranstaltungsort: Lichtburg Essen, Kettwiger Str. 36, 45127 Essen

 

weniger
 
 

So, 06.06.2021 | 19:00 Uhr

Simon Stäblein | Nachholtermin

Heul doch!

Die Veranstaltung findet im Rahmen von CARLs Draußensommer open air im Innenhof der Kaue statt.

 

Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit oder können bis zum Nachholtermin an der VVK-Stelle, wo sie gekauft worden sind, zurück gegeben werden.

mehr

... denn das Leben ist hart, oder? Gestern ist das Verdeck vom Cabrio gerissen, heute gab es nur harte Avocados im Supermarkt, und zu allem Überfluss passt morgen nach der Party die Magnum Champagnerflasche wieder nicht in den Altglascontainer. Simon ist definitiv genervt – aber nicht von all dem, sondern vom Gejammer seiner Generation, die sich über Dinge aufregen, über die viele andere nur herzhaft lachen würden.

„Heul doch“ aber wenn’s geht vor Lachen. Das ist Simons Message in seinem ersten eigenen Programm. Und dabei stellt er sich so einige Fragen: Was passiert eigentlich, wenn die Phones viel smarter sind als wir? Warum verändern  Frauen mit Kopftücher die Freizeitparks und wo kommt eigentlich der nächste Rewe hin? Viele Fragen aber auch viele Antworten. Manchmal ernst, manchmal kritisch und meistens urkomisch schildert Simon seine Sicht auf die Dinge. Ein Programm über First World Problems, verrückte Ängste, schwule Giraffen, verlogenes Obst und bestimmt auch über DICH.

 

VVK 20 EUR zzgl. Gebühren | AK 27 EUR

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

 

weniger
 
 

Mi, 09.06.2021 | 20:00 Uhr

OM | Nachholtermin

Live

Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit oder können bis zum Nachholtermin dort zurückgegeben werden, wo sie gekauft worden sind.

 

 

mehr

OM sind aus der legendären Stoner-Doom-Band Sleep hervorgegangen. Die Kalifornier um Mastermind Al Cisneros bewegen sich im experimentellen Feld zwischen Drone Rock, Doom Metal und Psychedelic Rock. Mantra artiger, choraler Gesang, zumeist abstrakte Reflektionen über den Kosmos, bereichert den Sound der Band wie ein zusätzliches Instrument. Vertrackte Rhythmen, Tribal Beats und mächtige, verzerrte Bässe prägen das über weite Strecken instrumentale Klangbild von OM. Wie eine Natrugewalt bricht der Sound dieser Band über einen herein. Live sind sie das ultimative Erlebnis.

 

VVK 25 EUR zzgl. Gebühren | AK 30 EUR

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

 

weniger
 
 

Do, 10.06.2021 | 19:30 Uhr

BODO BACH

„Das Guteste aus 20 Jahren“

Bodo Bach nimmt Sie mit auf eine verrückte Vergnügungsreise durch seine acht Bühnenprogramme und präsentiert das Beste aus 20 Jahren ... oder zumindest das bisschen, das er sich davon noch merken konnte.

mehr

Freuen Sie sich auf zwei Stunden prall gefüllt mit garagengepflegten Gebraucht-Gags und natürlich den schönsten Bach- und Lachgeschichten seiner Karriere. Bodo ist älter geworden, vernünftiger aber nicht unbedingt. Auch auf seine alten Tage hat er nicht mehr alle Schnabeltassen im Schrank, aber er lernt immer noch gern dazu. Zum Beispiel weiß er jetzt: Ein „Seniorenstift“ ist kein Kugelschreiber für alte Leute. Irgendwie ist es also auch ein Bildungsprogramm. Bodo mistet sein Oberstübchen aus und stellt dabei fest: Blödsinn wird nicht blöder,sondern sinniger. Einen ganzen Abend lang hebt Bodo einen Sprachschatz nach dem anderen und erzählt noch einmal "Das Guteste aus 20 Jahren". Also Deutschland: Bodo Bach geht nochmal auf Tournee, oder, wer weiß, vielleicht lässt er sich auch tragen ... Jedenfalls sucht er dafür noch jede Menge applausbegabte und lachkundige Zuschauer. Möglichst aus der Region. Wegen der Umwelt. Für diese spezielle Jubiläums-Tournee setzt der Künstler zum ersten Mal auch auf eine sensationell aufwendige Bühnentechnik. Bodo kommt neuerdings nur noch mit Treppenlift auf die Bühne. Auch an atemberaubenden Spezialeffekten wurde diesmal nicht gespart. Am Anfang geht das Bühnenlicht an und am Ende geht es sogar wieder aus. Ja, man kriegt was geboten fürs Geld! Deshalb besuchen Sie den hessischen Godfather of Babbsack, und lassen Sie sich zwei Stunden lang das Zwerchfell kraulen.

 

VVK 23 EUR zzgl. Gebühren | AK 30 EUR

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

 

weniger