Do, 22.10.2020 | 20:00 Uhr

Andy Strauß

Life of Andy

"Life of Andy" ist das neue Bühnenprogramm von Andy Strauß.
Ende 2019 bekam er während der U20- Meisterschaften im Poetry Slam einen Preis für sein Lebenswerk und das Brechen sämtlicher Bühnenpoesie-Regularien überreicht,
Jetzt ist der Poetry Slammer, Techno- DJ und Stand-Up-Chaot in der Midlife-Crisis angekommen und macht das beste draus, nämlich: Sich drüber lustig.

 

mehr

Ein Abend so unvorhersehbar wie das Leben selbst.
Ob Life-Hörspiel, Erzählungen oder bisher noch nicht dagewesene Bühnenkunst-Form:
in allem macht der Vogel eine so gute Figur, wie sie viele Menschen nach sieben Jahren Yoga nicht beherrschen. Und das,
obwohl er selbst gar kein Yoga macht. Oder doch?

Wenn sie nicht vorbei kommen, werden sie es nicht herausfinden.

 

VVK 15 EUR zzgl. Gebühren | AK 21 EUR

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

 

weniger
 
 

Do, 22.10.2020 | 20:00 Uhr

Heinz Strunk | Verschoben auf den 05.05.2021

Nach Notat zu Bett - Die Heinz Strunk Show

Die für Donnerstag, 22.10.2020 geplante Show mit Heinz Strunk in der Zeche Carl muss leider verschoben werden und wird auf Mittwoch, 05.05.2021 verlegt. Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit oder können bis zum Nachholtermin dort zurückgegeben werden, wo sie gekauft worden sind.

 

mehr

Ab sofort heißt es bei Heinz Strunk wieder: Showtime at it`s best. Der Gagbomber von der Waterkant dreht diesmal am ganz großen Rad. In seiner unvergleichlichen Art verquickt er High-End Literatur, moderne Musik und visuelle Schlüsselerlebnisse zu einem einzigartigen Mixtum Compositum.

In seiner Show geht es um seine als Buch veröfffentlichten Intimschatulle-Kolumnen "Nach Notat zu Bett" und natürlich hat er fette und laute "Beats und Burger" aus seinem aktuellen Album "Aufstand der dünnen Hipsterärmchen" mit im Gepäck. Der Meister wird auch endlich mal wieder sein legendäres Saxophon zum Einsatz bringen. Das wird ganz groß, denn Showtime is better time.

 

VVK 18 EUR zzgl. Gebühren | AK 23 EUR

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

 

weniger
 
 

Fr, 23.10.2020 | 20:00 Uhr

ARENA | Verschoben auf den 22.10.2021

„The Theory of Molecular Inheritance“ Tour 2020

Die für Freitag, 23.10.2020 geplante Show mit Arena in der Zeche Carl muss leider verschoben werden und wird auf Freitag, 22.10.2021 verlegt. Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit oder können bis zum Nachholtermin dort zurückgegeben werden, wo sie gekauft worden sind.

 

mehr

Arena steht für Progressive Rock - mit Ex-Marillion-Schlagzeuger Mick Pointer und Pendragon-Keyboarder Clive Nolan.

Seit der Gründung 1995 tritt die Band in wechselnden Besetzungen auf, nur ihre beiden Gründungsmitglieder sind auf allen Alben zu hören. In 2020 geht die Band auf ausgedehnte Europa-Tour, um Songs ihres neuen Albums „The Theory of Molecular Inheritance“ sowie zahlreiche Klassiker zu spielen. Zugleich feiern sie ihr 25jähriges Bandjubiläum mit dieser Tour.

 

VVK 25,- EUR zzgl. Gebühren / AK 30,- EUR | Verschoben auf den 22.10.2021

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

 

weniger
 
 

So, 25.10.2020 | 11:00 Uhr

Carlchen Siebenschläfer präsentiert: Die Mimosen

Vom Delfin, der sich in einen Joghurtbecher verliebte...

Eine vergnügliche Reise zum Anfang einer Magenverstimmung. Mit allzu menschlichen Menschen, zerknirschten und verliebten Meeresbewohnern. Mit reichlich Musik, Augenzwinkern und null Zeigefinger.

mehr

Claude, der fröhliche Clochard, ist diesmal mit seinem Geier Gustav auf Reisen. Aber Gustav geht es nicht gut. Er mag nichts mehr essen. Ihm ist nur noch übel. Claude muss ihn operieren und holt aus Gustavs Magen ein großes Knäuel Plastikmüll heraus. Gleich geht es dem Geier wieder besser. Doch Claude fragt sich, wie das ganze Plastik in den Geier gekommen sein könnte? Wo waren sie zuletzt auf Reisen? Auf dem Meer! Stimmt! Und da hat Gustav ab und an mal einen Fisch gefressen...

So machen sich die beiden auf die Suche. Wie kommt das Plastik in das Wasser und von da aus in den Fisch? Was sagen die Fische dazu? Können sie herausbekommen, wo es herkommt, was dieses Plastik vorher einmal war und wer es vorher benutzt hat? Brauchen wir so viel davon? Sind Kunststoffe nicht aber auch toll?! Claude wird bei all den Fragen ganz flau. Oder ist in ihm auch schon Plastik...?!

Auf ihrer Detektivreise durch das weite Meer treffen sie auf einen einsamen und sehr sympathischen Joghurtbecher, einen Delfin mit einem großen Herzen, Mr. Plastic Fantastic, Konsumenten, Demonstranten und Menschen wie Du und Ich.

 

Kinder 2,50 EUR | Erwachsene 4 EUR

 

Achtung, neu:

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation sind die Zuschauer-Zahlen in der Kaue begrenzt, um den nötigen Abstand wahren zu können.

Wir bitten um Reservierung per e-Mail unter vorverkauf@zechecarl.de oder telefonisch unter 0201 83444 10.

Die Plätze werden nur in 2er, 4er oder 6er Blöcken vergeben

 

weniger
 
 

So, 25.10.2020 | 15:00 Uhr

Offene Gästeführung auf CARL.

Entdecken Sie CARL!

Erfahren Sie mehr über die Bergbaugeschichte des Essener Nordens und die Geschichte der Zeche Carl.

mehr

 

Kein VVK | Tageskasse 3 EUR pro Person ink. historischer Broschüre

Bei Gruppen ab 10 Personen bitten wir um voherige Anmeldung unter presse[at]zechecarl.de

 

weniger
 
 

Mi, 28.10.2020 | 20:00 Uhr

Maxi Gstettenbauer | Verlegt in die Weststadthalle

Next Level

++WICHTIG++ Die Veranstaltung mit Maxi Gstettenbauer wird in die Weststadthalle verlegt, da die derzeitigen Sitzplatzkapazitäten in der Zeche Carl nicht ausreichen. So können wir die Veranstaltung unter Einhaltung aller Abstands- und Hygieneregeln trotzdem stattfinden lassen.

mehr

Nachdem Maxi Gstettenbauer bereits im Jahr 2019 mit seinem Programms "Lieber Maxi als normal" das Zeche Carl Publikum begeistert hat, kommt er 2020 mit einer Preview seines neuen Programm "Next Level" zurück auf die Bühne in der Essener Weststadthalle.

 

Support: Ben Schmid

 

VVK 24 EUR zzgl. Gebühren | AK 32 EUR

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

Veranstaltungsort: Weststadthalle, Thea-Leymannstr. 23, 45127 Essen

Einlass 19 Uhr

Beginn 20 Uhr

Ohne Pause

 

weniger
 
 

Do, 29.10.2020 | 20:00 Uhr

Tribe

John-Dennis Renkens elektro-akustisches 5tett

Vertrackte Kompositionen, atemberaubende Improvisationen, manchmal zart, meistens fett und immer wahnsinnig! Eine wilde Mixtur, angesiedelt im paradoxen Feld des Jazz, angedockt an Hip Hop, R'n‘B, Dubstep, Pop und Rock!

mehr

Emotionalität und pure Energie, Komplexität und Hörvergnügen gehen Hand in Hand. Die improvisatorische Spielwut dieser elektro-akustischen Formation, in der John-Dennis Renken fünf der allerfeinsten Protagonist*innen des aktuellen Jazz zusammenbringt, gleicht einer chemischen Reaktion: Verdichtung, Verschmelzung, Explosion…. Musik!

 

VVK 12 EUR zzgl. Gebühren | AK 16 EUR, erm. 12 EUR

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

 

In Kooperation mit der Jazz Offensive Essen e.V.

JOE-Mitglieder erhalten an der Abendkasse gegen Vorlage ihres Mitgliedsausweises den ermäßigten Eintritt.

 

weniger
 
 

Mi, 04.11.2020 | 20:00 Uhr

Jan Bang & Eivind Aarset

Release Tour Fall 2020

Ein norwegisches Klangdickicht: Der Gitarrist Eivind Aarset und der Live-Remixer Jan Bang veröffentlichen ihr erstes Duo-Album „Snow catches on her Eyelashes“.

 

mehr

Seit dem Ende der Neunziger Jahre sind Live-Remixer Jan Bang und Gitarrist Eivind Aarset zwei der wichtigsten Klangforscher Norwegens. Ihre gemeinsamen Projekte sind zahlreich, darunter die Jazzland-Alben „Connected“ und „Sonic Codex“. Zuletzt waren beide auf „Dream Logic“ (ECM) zu hören, das All About Jazz als „leises Meisterwerk“ bezeichnete. Als fast schon eine Art Team arbeiteten Bang und Aarset aber nicht nur an den jeweils eigenen Alben, sondern auch auf Alben von Ketil Björnstad, Dhafer Youssef, Jon Hassell, Arve Henriksen, Tigran Hamasyan oder Dark Star Safari. Nun erscheint mit „Snow catches on her Eyelashes“ das erste echte Duo-Album der Norweger. Aarsets Gitarre erschafft hier filigran erarbeitete, hypnotische Klangflächen, die Trancestimmung heraufbeschwören und durchaus auch melodisch orientiert sind wie in „Two Days in June“, das Aarset für die 2017 verstorbene Tänzerin und Choreographin Christine Brunel schrieb. Jan Bang sucht bei seinem Live Sampling die Präsenz höchster Aufmerksamkeit und Geistesgegenwart, um Aarsets Material zu erfassen, das er – zusammen mit dem Einsatz manipulierter Field Recordings und Klangmosaiken von Nils Petter Molvær (trumpet), Audun Erlien (bass) oder Sidsel Endresen (voice) – in eine unverwechselbare Sound-Ästhetik verwandelt, poetisch, rätselhaft, meditativ. Cineastische Musik. Spuren von Jazz, Ambient und Electronica wehen hindurch. Nicht verpassen!

Eivind Aarset | guitar

Jan Bang | electronics, livesampling

VVK 16 EUR zzgl. Gebühren | AK 20 EUR, erm. 16 EUR

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

 

In Kooperation mit der Jazz Offensive Essen e.V.

JOE-Mitglieder erhalten an der Abendkasse gegen Vorlage ihres Mitgliedsausweises den ermäßigten Eintritt.

weniger
 
 

Mi, 11.11.2020 | 15:00 Uhr

Erzählcafé

Die 5. Jahreszeit

Zusammenkommen, erzählen, zuhören, erinnern, erfahren .... Brigitte Böcker lädt zum monatlichen Erzählcafé. Treffpunkt ist CARLs Garten.

mehr

Die einzelnen Themen wecken Erinnerungen. Mitgebrachte Zeitzeugnisse wie Fotos, Schriftstücke oder Gegenstände lassen die Teilnehmer*innen in angenehmer Atmosphäre ins Gespräch kommen.

 

Die Teilnahme ist kostenlos

Da die Teilnehmer*innen-Zahl begrenzt ist, bitten wir um Anmeldung unter vorverkauf@zechecarl.de oder unter 0201 83444 10.

 

weniger
 
 

Do, 12.11.2020 | 20:00 Uhr

TOM ALLAN & THE STRANGEST

Little Did They Know Tour 2020

Zwei Musiker treffen sich in einer Bar. Open-Mic-Session, ein paar Bier. Tom trifft Evan Beltran, der als „The Strangest“ von sich reden macht. „Gleiche Wellenlänge“ beschreibt nur annähernd, was dann passiert, die beiden sind musikalisch ein "perfect match".

mehr

Ihre kulturgeschichtlichen Idole sind die gleichen, sie haben die gleichen Ambitionen. Der mexikanische Gitarrist und der britisch-deutsche Songwriter entscheiden an Ort und Stelle, dass sie ab sofort als Tom Allan & The Strangest weiter machen. Tom hat die Songs, Evan die Licks, die Attitüde, den rauen Gitarren-Sound. Sie sind einfach zwei Typen gegen den Rest der Welt, eher Freunde als Kollegen, in Leder gekleidet, mit Gitarren und großartigen Songs in der Tradition britischer Rockmusik. Ende März ist ihr zweites Album "Little Did They Know" erschienen, das sie nun live vorstellen werden.

 

VVK 15 EUR zzgl. Gebühren | AK 20 EUR
Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

 

weniger