Der Kulturruck - der etwas andere Sack!

Seit 2012 hat sich das Land NRW auf die Fahnen geschrieben, Kindern und Jugendlichen zwischen 10 und 14 Jahren ein breites und vielfältiges kulturelles Programm zum Mitmachen anzubieten. Nähere Infos zum Gesamtprojekt finden sich auf www.kulturrucksack.nrw.de.

Die Stadt Essen nimmt seit 2014 an diesem Landesprojekt teil und hat seitdem zahlreiche Angebote in den unterschiedlichsten künstlerischen Feldern und verschiedenen Partnern und Akteuren auf die Beine gestellt. Auch die Zeche Carl ist immer wieder mit Projekten vertreten.

Der Kulturruck ist nicht einfach nur eine tolle Idee, dahinter stecken spannende Möglichkeiten und tolle Menschen. Kreativ sein, Neues kennenlernen, in fremde Welten schnuppern oder einfach nur mal das machen, was man schon immer mal ausprobieren wollte: Der Kulturrucksack Essen hat bestimmt etwas dabei. Egal ob Tanzen, Musikmachen, Filmedrehen, Bloggen, Zeichnen und Malen, seine Stadt ganz neu entdecken und mit anderen Augen sehen oder schauspielen - vieles ist möglich! Und was noch hinzukommt: Die Teilnahme an den Projekten ist kostenfrei. Schaut doch einfach mal rein, unter www.kulturrucksack-essen.de.

Wir sind offizieller Partner des Kulturrucksack Essen

 

Der Kulturrucksack ist ein Projekt der Landes NRW

gefördert von

 

und

Projekte für Kinder und Jugendliche

Wir bieten verschiedene Projekte für Kinder und Jugendliche an, in denen sie sich künstlerisch und kreativ ausprobieren können. Schaut doch mal vorbei, vielleicht findet ihr was, was auch euch interessiert!

Aktuelle Projekte

Mach doch mal deine eigenen Sounds und Beats!

In unseren Workshops lernst du mit Apps deine eigene Musik zu produzieren. Ob Beats für einen Rap, chillige Ambient-Sounds, Popsongs covern – oder in einer Laptop-Band spielen: Wir zeigen dir wie es geht. Finde heraus, was du mit Chordbot, Launchpad,Playground, Thumbjam, Bandlab und anderen Programmen alles machen kannst .


Deine Guides Lesley Olson und Klaus Kauker leiten dich durch die Welt der Musik-Apps.

 

 

 

Termine (einzeln buchbar, gerne auch mehrere):


Fr. 05. November // 15 - 18 Uhr
Sa 06. November // 11 - 15 Uhr
Sa 27. November // 11 - 15 Uhr
Sa 04. Dezember // 11 - 15 Uhr
So 05. Dezember // 11 - 15 Uhr

 

Die Teilnahme ist kostenlos, eine verbindliche Anmeldung unter presse@zechecarl.de notwendig.

Bei der Anmeldung brauchen wir bitte Name, Anschrift und Alter der Teilnehmenden und Name und Telefonnummer der Erziehungsberechtigten.

 

BAM! gehört zum Projekt "Zukunft CARL.", der dreijährigen Konzeptförderung für soziokulturelleZentren NRW und wird gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW

+++++++++

Kurzfilm-Projekt - Mitmacher*innen gesucht!

Für ein Kurzfilmprojekt suchen wir noch interessierte junge Leute zwischen 16 und 20 Jahren, die Lust haben Teil unserer Filmcrew zu werden. Wir wollen gemeinsam das selbst geschriebene Drehbuch einer jungen Essenerin umsetzen, in dem es um den Umgang mit der Diagnose Krebs geht. Ein nicht ganz leichtes, aber spannendes Thema....

 

Wir starten mit einer Auftaktwoche in den Herbstferien.Vom 18. bis 22. Oktober, jeden Tag zwischen 10 und 15 Uhr treffen wir uns in der Zeche Carl, um an dem Projekt zu arbeiten. Neben dem Kennenlernen wird es vor allem darum gehen, die "Crew" in verschiedenen Workshops (Kamera, Licht/Effekte, Audio/Ton und Schauspiel) auf den Dreh vorzubereiten. Alle Teilnehmenden können sich auf den Bereich spezialisieren, der sie am meisten interessiert.

 

An vier weiteren Wochenenden im November und Dezember geht es dann an die Dreharbeiten.

 

Habt ihr Lust mitzumachen? Dann meldet euch unter info[at]mzr-ruhr.de oder 0201-47095870.

Falls ihr noch Rückfragen habt, könnt ihr euch auch gerne dort melden.

 

Ein Projekt der Zeche Carl in Kooperation mit dem MZR (Medienzentrum Ruhr e.V.).

Das Projekt ist ein Teilprojekt der Fördermaßnahme "Kulturelle Bildung in der soziokulturellen Praxis" und wird gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW und Soziokultur NRW

+++++++++

In diesem Projekt die Regisseurin Claudia Maurer und die Figurenspielerin Mariela Rossi gemeinsam mit euch das Thema „Alter“ untersuchen und mit den Mitteln des Theaters szenisch erforschen.

 

Was ist für dich cool? Und was eher nicht? Was darfst du alles tun, was darfst du (noch) nicht? Was machst du so alles - in deinem Alter -, was machst du nicht?

Darfst du so sein, wie du sein willst? Anziehen, was du anziehen willst? Tun, was du tun willst? Oder sagen dir andere, was richtig ist, was falsch? Was „man macht“, und was nicht? Und was grade cool ist, angesagt, was so geht?

Wie wäre das, wenn du älter wärst? Oder doch nochmal jünger?

Was ist eigentlich „alt“? Und wer ist bitteschön „jung“?

So viele Fragen… Hast du noch mehr!?

Dann komm vorbei! In unserem Theaterprojekt wollen wir uns und auch anderen Menschen Fragen zum Thema jung sein, alt sein und älter werden stellen, bauen und basteln und zusammen Theater spielen.

 

Leitung:

Claudia Maurer (theater der leere raum) und Mariela Rossi

Termin:

24.08.21 bis 21.12.21, immer dienstags von 16:30 bis 18:00 Uhr

Ort:

Zeche Carl, Wilhelm-Nieswandt-Allee 100, 45326 Essen

Für:

10 Teilnehmer 10 - 14 Jahre

Anmeldung:

Claudia Maurer, Tel.: 0201-37645207 oder E-Mail: claudia.maurer@der-leere-raum.de

Die Teilnahme ist kostenlos! Eine verbindliche Anmeldung ist notwendig.

 

Ein Projekt im Rahmen des Kulturrucksacks NRW, gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW

+++++++++

Abgelaufene Projekte

Ich habe Recht! Eine szenische Revue zur Kinderrechtskonvention

Hast du dich schon mal mit den Worten "Recht" und "Kinderrechte" beschäftigt? Klingt interessant? Ist es auch! Wir wollen gemeinsam in die Welt der Kinderrechte eintauchen und mit euch eine musikalische Revue zu diesem spannenden Thema erarbeiten. "Bühne frei" - für dich und deine Rechte.

 

 

Leitung:

Claudia Maurer (theater der leere raum) und Eva Zitta

Termin:

01.03.21 bis 30.06.20, immer dienstags von 16:30 bis 18:00 Uhr

Ort:

Online bzw. Zeche Carl, Wilhelm-Nieswandt-Allee 100, 45326 Essen

Für:

10 Teilnehmer 10 - 14 Jahre

Anmeldung:

Claudia Maurer, Tel.: 0201 20607025 oder E-Mail: claudia.maurer@der-leere-raum.de

Die Teilnahme ist kostenlos! Außerdem findet das Projekt online statt, so dass das Projekt auf jeden Fall wöchtentlich stattfinden kann.

 

Ein Projekt im Rahmen des Kulturrucksacks NRW, gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW

Ein Regenbogen, der Mut macht! Songs in Zeiten von Corona

Zurzeit sieht man in vielen Fenstern in der Stadt Regenbogenbilder. Hinter den Bildern und Fenstern wohnen Kinder, die an dieser Aktion teilnehmen, um anderen Kindern zu zeigen, dass nicht nur sie zu Hause bleiben müssen. Die Aktion kommt aus Italien und Spanien und hat auch in ganz Deutschland verbreitet. Sie alle wollen einander Mut machen, dass diese schwere Zeit vorüber gehen wird.

 

Ein Projekt im Rahmen des Kulturrucksacks NRW, gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW

+++++++++