Di, 14.11.2017 | 20:00 Uhr

And So I Watch you From Afar

Live 2017 || Support: Kid Dad

 

mehr

Wenn And So I Watch You From Afar ein Ruf voraus eilt, dann ist es ganz sicher der, eine grandiose Live-Band zu sein – und das ganz ohne Sänger. Der brachiale und doch melodiöse Sound ist irgendwo zwischen Math-, Post- und Punk-Rock einzuordnen. Kritiker und Fans feiern die Band seit Anbeginn. So bezeichnete die BBC das selbstbetitelte Debüt vor einigen Jahren als „Soundtrack der Apokalypse“. Live bieten die vier Jungs aus Belfast ein energetisches Set mit knochenharter Gitarren- und Rhythmusarbeit. Zuletzt erschien 2015 mit „Heirs“ ihr viertes Studioalbum. Der bisherigen Schlagzahl nach zu urteilen, sollte auch die nächste Veröffentlichung nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen.

 

VVK 18 EUR zzgl. Gebühren | AK 21 EUR

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

Präsentiert von: éclat, Laut.de, Pretty In Noise, Visions

 

 

 

weniger
 
 

Mi, 15.11.2017 | 20:00 Uhr

Selig | Ausverkauft

Kashmir Karma - Tour

Nachdem sie zuletzt im Mai 2015 auf Tour waren, melden sich Selig zwei Jahre später mit der Ankündigung ihres siebten Studioalbums „Kashmir Karma“ und der dazugehörigen Tour im Herbst 2017 zurück.

mehr

Für die Aufnahmen zu ihrem neuen Album hat sich die Band in die Abgeschiedenheit der schwedischen Westküste zurückgezogen. Inspiriert von der Natur und dem aufgewühlten Weltverhalten vertonten sie dort Bilderwelten, Momentaufnahmen und Traumsequenzen. Sie besonnen sich auf ihre spirituellen und organischen Wurzeln und lassen diese auch in den Albumtitel einfließen. „Kashmir Karma“ steht für ein Miteinander, das wie der Flügel eines Schutzengels über den Aufnahmen schwebt. Wer Selig kennt, wird sich an eben diese Wurzeln erinnern und die Verbindung zum Album „Hier“ feststellen können. Der Kreis schließt sich. Auch Live werden Selig sich zu ihren Ursprüngen bekennen und bei ihren Konzerten auf Songs aus über 20 Jahren Bandgeschichte zurückgreifen.

 

VVK 27 EUR zzgl. Gebühren |  AK 35 EUR

Präsentiert von: Kulturnews, Schall Magazin, Vevo und Laut.de

 

Tickets: Zeche Carl, online  und an allen bekannten VVK-Stellen

 

weniger
 
 

Mi, 15.11.2017 | 20:00 Uhr

Nils Heinrich

Mach doch'n Foto davon

Unverschämte Geschichten und infizierendes Liedgut - von twitternden Mädchen empfohlen. 

mehr

Nils Heinrich, der tiefenentspannte Satiriker unter den Kabarettisten, präsentiert mit „Mach doch´n Foto davon!“ sein bisher frechstes Programm – ein erfreulich erfrischender Rundumschlag gegen die Merkwürdigkeiten des Lebens. Von der Amazon-Rezension bis zum Treueherzchen, vom Munitionsfabrikanten bis zum verhinderten Revoluzzer. Sein Land ist Zwischendeutschland, eine Nation zwischen allen Stühlen, zwischen Doppelmoral und Sozialneid, zwischen Gesundheitsgläubigkeit, Medienwahn, Verschwörungstheorien und sattem Bürgertum. In seinen Geschichten steigert Nils Heinrich die Normalität zur Farce und sorgt für Unordnung in der Welt der festgefahrenen Gedanken und Meinungen.  

In „Mach doch´n Foto davon!“ geht es nicht nur um neue Medien, hohe Politik und niedere Instinkte. Vor allem geht es um Nils Heinrich und seine Abenteuer im Alltag. Dabei verschont er weder narzisstische Social Network-Fans noch Bad Harzburg. Er ist bissig und boshaft, ohne Zyniker zu sein – ein freundlich lässiger Provokateur, der die größten Gemeinheiten mit leisem Lächeln serviert. So ganz nebenbei  bringt er in klug verschwurbelten Gedankengängen den Irrsinn hinter der scheinbaren Normalität ans Licht und wirft sehr gründliche Blicke hinter die Fassade rätselhafter Bäckereien. Er hat ein Herz für die Zerrissenheit der Generation Filterkaffee. Und er weist einen Ausweg aus der ausufernden Gentrifizierung. Dabei gelingt es ihm sogar, aus Kindergeschichten ganz neue, unerwartete Gedanken zu zaubern.

Mit seinem flapsig intelligenten Humor erobert Nils Heinrich die Bühne und das Publikum. Er ist der nette Junge von nebenan, der immer freundlich grüßt, der sich aber als äußerst kreativ beim Ausdenken fieser Streiche erweist. Dazu singt und klampft Nils Heinrich mit schöner Beiläufigkeit seine klug ausgedachten, musikalischen Beiträge: rhythmisch rufend und rappend ist er auch hier der charmante Rebell gegen die neudeutschdoofe Betroffenheitsbefindlichkeit.

 

VVK 14 EUR zzgl. Gebühren |  AK 17 EUR

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

 

weniger
 
 

Do, 16.11.2017 | 20:00 Uhr

Don Clarke

SexundSechzig

Mit seinem neuen Soloprogramm „SEXundSECHZIG“ knüpft der natural born Comedian Don Clarke dort an, wo er niemals aufgehört hat: Nichts tun!

mehr

Und da er glücklicherweise nicht der Einzige ist, der ihm dabei gerne zuhört, wird seine Fangemeinde immer größer. In über 1000 Shows von Flensburg bis nach München und von Köln bis nach Dresden begeisterte Don Clarke in den letzten Jahren sein Publikum und hinterließ eine Schneise der Zwerchfellvernichtung.
Mit neuen, skurrilen Geschichten ist er wieder auf Tour, plaudert aus dem Nähkästchen und gibt Lebenstipps der etwas anderen Art: „Wenn Du abnehmen willst, musst Du erst mal zunehmen! Das lief bei mir so gut, dass ich ein paar Mal verdoppelt habe...“ Und um trotzdem nicht ganz untätig zu sein, betreibt er wieder Sport: Rittersport... Was treibt diesen Mann an, der außer zwei Exfrauen, vier Kindern, fünf Enkelkindern und einem dicken Bankkonto nichts hat? Die pure Lust zu Leben! Und ihm wird immer klarer, warum sich Großeltern und Enkelkinder so gut verstehen: Sie haben die gleichen Feinde. Publikum und Kritiker sind sich gleichermaßen uneinig: „Der kann ja wirklich nichts – Aber das verdammt gut!“

 

VVK 15 EUR zzgl. Gebühren |  AK 20 EUR

Tickets: online und an allen bekannten VVK-Stellen

 

weniger
 
 

So, 19.11.2017 | 20:00 Uhr

Stefan Danziger

Was machen Sie eigentlich tagsüber?

„Was machen Sie eigentlich tagsüber?“ ist eine Frage, die Comedians oft von Zuschauern gestellt wird. Der blitzgescheite und weitgereiste Berliner Stand up Comedian Stefan Danziger hat witzigerweise tatsächlich zwei Berufe: tagsüber ist er Stadtführer in Berlin und nachts macht er Comedy.

mehr

Geboren in der DDR, aufgewachsen in der Sowjetunion, und dann wieder aus Russland zurück in die damalige BRD, beleuchtet Danzigers Comedy europäische Geschichte und viele Geschichten dahinter, behandelt kulturelle Widersprüche und erzählt von kuriose Alltagserlebnissen. So wird er als Tourguide öfter mal als „Herr Führer“ angesprochen, amerikanische Touristen fragen ihn, warum die Ossis damals nicht um die Mauer drum herum gelaufen seien oder er gibt Nachhilfe in Jiddisch und erklärt, warum Hechtsuppe zieht!

 

VVK 14 EUR zzgl. Gebühren | AK 18 EUR

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

 

weniger
 
 

Mi, 22.11.2017 | 20:00 Uhr

Neufundland

Niemals fertig - Tour 2017

"Wir werden niemals fertig sein" heißt das im Herbst erscheinende Debütalbum der Kölner Band Neufundland. Meint das nun Resignation und Pessimismus? Kapitulation vor nicht erfüllbaren Ansprüchen? Nein, die Band feiert das Unfertige, das Unperfekte.

mehr

Das lang erwartete Debüt ist eine Verneigung vor einem unangepassten Leben, in all seinen Facetten und Formen, mit all seinen Unsicherheiten, Unzulänglichkeiten und Lebenslügen. Es handelt von der ewigen Suche nach einer kleinen Nische, nach dem etwas besseren Leben im Falschen. Bei der Zusammenarbeit mit Produzent Tim Tautorat (AnnenMayKantereit, Olli Schulz, Turbostaat) lag ein besonderes Augenmerk auf der Entwicklung eines kantigen, eigenständigen Sounds. Hier präsentiert sich eine Band auf höchstem musikalischen Niveau, eingängig und doch nicht anbiedernd. Sie spielen nachdenklichen, krachenden Indierock, der sich nicht am Puls der Zeit bewegen, sondern an eben jenem abarbeiten will.

 

VVK 14 EUR zzgl. Gebühren | AK 18 EUR

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

 

 

weniger
 
 

Do, 23.11.2017 | 20:00 Uhr

Razz || Verlegt auf den 30.01.2018

Nocturnal Tour

RAZZ hat die Nocturnal Tour auf Anfang nächsten Jahres verlegt, da die Band im geplanten Tour-Zeitraum Support für die Tour von Mando Diao sein wird. Die Tickets behalten ihre Gültigkeit oder können an den jeweiligen VVK-Stellen zurückgegeben werden.

mehr

 

weniger
 
 

Fr, 24.11.2017 | 20:00 Uhr

Reis against the Spülmachine

Vitamine zum bösen Spiel

Reis Against The Spülmachine - das Duo um die beiden Songslamgewinner Onkel Hanke und Phillip Kasburg.

 

mehr

Schon der Name wirft ESSENzielle Fragen auf. Was verbirgt sich dahinter? Eine Coverband von Rage Against The Machine und Rise Against? Nicht ganz, aber fast. Reis Against The Spülmachine schicken ihre Zuhörerschaft auf eine REISe durch die Geschichte der Rock- und Popmusik und das mit deutschen Textparodien, die die Lachmuskeln zum Armdrücken herausfordern. Von Elvis Presley über die Ärzte, von den Beastie Boys bis Rolf Bukowski, alles was ohnehin schon ganz geil ist, wird lyrisch optimiert und als leckere Mahlzeit mit Salatblatt und Petersilie kredenzt (Serviervorschlag!). Hier geht keiner hungrig nach Hause, denn Essen wird groß geschrieben. Ist ja schließlich ein Nomen.

Reis Against The Spülmachine gelten unter Kennern als die Massenvernichtungswaffe unter den Liedermachern. Extase ist nahezu garantiert und der ganze Laden klatscht, singt und lacht zusammen. Die zwei sind MASCHINEN. Da tobt der Wahnsinn und da wackeln die Wände, wenn die beiden die Bühne betreten.

Selbst nach einem eher durchschnittlichen Abend bleibt das Fazit: Unterm Strich immer noch Weltklasse!

 

VVK 12 EUR zzgl. Gebühren | AK 16 EUR

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

 

weniger
 
 

Sa, 25.11.2017 | 10:00 Uhr

32. Revierkamerabörse

Für Profis, Amateure, Liebhaber und Sammler

Von 10:00 bis 17:00 Uhr

mehr

Über 16.000 Kameras und Zubehör in allen Preisklassen und für jeden Anspruch und Bedarf stehen zum Verkauf. Hier kann jeder das finden, was er bisher erfolglos gesucht hat. Das Angebot reicht von antiken Edelholzexponaten über praxisbewährte klassische Anwenderkameras für Fotografie, Film und Video bis zu Digitalkameras und Camcordern.

 

Kein VVK | TK 5 EUR

weniger
 
 

Sa, 25.11.2017 | 20:00 Uhr

Julius Lahai & Band

Wise-Discrete-Experience

Julius Lahai lebt Musik, Julius Lahai ist Musik. Aus Soul, Funk und Afro-Music, Rock, Pop und einer Spur Reggae schafft der Westafrikaner seinen ganz eigenen, unverwechselbaren Stil.

mehr

Seine achtköpfige internationale Band „1st-Family“ setzt seine ausschließlich selbst komponierten Songs live mit ihm um. Zweistimmiger Gesang, eine durchdachte Choreografie, anspruchsvolle Soli und vor allem eine unbändige Energie und Spielfreude machen die Konzerte der Band aus. Es darf getanzt werden – und es wird getanzt werden!

 

VVK 13 EUR zzgl. Gebühren, erm. 11 EUR zzgl. Gebühren |  AK 17 EUR

Tickets: Zeche Carl, online  und an allen bekannten VVK-Stellen

Präsentiert von Habitat for Humanity

weniger