Mi, 13.06.2018 | 20:00 Uhr

Kai Magnus Sting

Sonst noch was?!

Von den komischen Dingen und anderen großen Kleinigkeiten.

mehr

Auch in seinem neuesten Programm macht Kai Magnus Sting seinem Unmut nach allen Regeln der Wortkunst Luft. Er versteht die Welt nicht mehr. Im Umkehrschluss bedeutet dies: die Welt versteht Herrn Sting auch nicht mehr. Sonst noch was?

Immer auf die Lachmuskeln seines Publikums zielend verzweifelt er meisterlich an den komischen Dingen, den großen Kleinigkeiten und anderen Stückskes seines absurden Alltags. Kabarett vom Allerfeinsten!

 

VVK 16 EUR zzgl. Gebühren | AK 20 EUR

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

 

weniger
 
 

Mi, 13.06.2018 | 20:00 Uhr

Levellers

An Acoustic Evening With Levellers | Support: Ginger Wildheart

Um den Beginn ihres "30th Annviersary" Jahrs 2018 gebührend zu feiern, haben sich die Levellers, jene legendäre Folk/Punk/Rock-Band aus Brighton, etwas besonderes einfallen lassen.

mehr

Sie gingen mit einem Streicherensemble und dem Produzenten John Leckie (Radiohead, The Stone Roses) ins Studio, um acht ihrer Singles (uö.a. Liberty, Hope Street and One Way) ein neues akustisches Arrangement zu geben.

Im März 2018 erscheint das Akustik-Album "We The Collective" und im Juni kommen die Levellers für zwei exklusive Auftritte nach Deutschland, um ihren Fans dieses Album in einem intimen Rahmen zu präsentieren.

 

VVK 30 EUR zzgl. Gebühren | AK 38 EUR

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

 

weniger
 
 

So, 17.06.2018 | 19:30 Uhr

Essener Volskbühne

Im weißen Rössl

Heiter und beschwingt wird die Produktion des Singspiels "Im weißen Rössl". Die Essener Volksbühne inszeniert dabei die entstaubte und freche Fassung der Alpenromanze, mit der die Geschwister Pfister und Bühnengrößen wie Max Raabe, Otto Sander und Meret Becker 1994 in der Berliner "Bar jeder Vernunft" einen legendären Erfolg hatten.

mehr

Im Gasthof "Im weißen Rössl" am österreichischen Wolfgangsee ist Kellner Leopold unglücklich in seine Chefin, die resolute Wirtin Josepha verliebt. Die ist von seinen Avancen nur genervt, denn sie hat ein Auge auf einen langjährigen Stammgast Rechtsanwalt Dr. Siedler geworfen. Der wiederum verguckt sich in Ottilie, die mit ihrem Vater Wilhelm Giesecke, einem Trikotagenfabrikanten aus Berlin, angereist kommt. Leider ist Giesecke nicht gut auf Dr. Siedler zu sprechen, denn der vertritt als Rechtsanwalt seinen Konkurrenten und Erzfeind, den Trikotagenfabrikanten Sülzheimer. Dann taucht auch noch dessen Sohn Sigismund auf, der während der Anreise Gefallen an der Professorentochter Klärchen gefunden hat.

Die verwirrten Gefühle werden mit Charme und viel Musik entwirrt, zu hören sind dabei zahlreiche Ohrwürmer wie "Im weißen Rössl am Wolfgangsee", "Es muss was Wunderbares sein" und "Was kann der Sigismund dafür".

 

Singspiel in drei Akten
Buch: Hans Müller und Erik Charell
Musik: Ralph Benatzky
Gesangstexte: Robert Gilbert
Rechte: Felix Bloch Erben

 

VVK 12 EUR zzgl. Gebühren | AK 15 EUR

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

 

weniger

Mi, 20.06.2018 | 19:00 Uhr

Esther Bejarona & Microphone Mafia

Per La Vita - Für das Leben

In dieses Projekt fließen sehr unterschiedliche Erfahrungen ein: Die Zeitzeugin Esther Bejarano ging durch die Hölle von Auschwitz und Ravensbrück. Bis heute erzählt sie in Schulen von ihrer Zeit in Auschwitz und singt auf Konzerten mit ihren Kindern Edna und Joram gegen Rechtsextremismus an. Die Mitglieder der Band sind typische „Jugendliche mit Migrationshintergrund“: aufgewachsen im Kölner Arbeiterviertel wurden und werden sie zeitlebens mit Rassismus konfrontiert. Ihre Erfahrungen verarbeiten sie in ihren Musikstücken, sie rappen auf türkisch, neapolitanisch und kölsch.

mehr

Der Abend beginnt mit einer Lesung, in der Esther Bejarano von ihrer Deportation, vom Lageralltag und ihrem persönlichen Sieg über Hitler berichten wird. Die Lesung mündet in einem besonderen Konzert mit der Microphone Mafia – einem musikalischen Urknall, in dem musikalische Widersprüche harmonisch in Einklang gebracht werden. Auch wenn manche Stücke betroffen machen, so strahlen die meisten Optimismus aus, sind so vielschichtig wie das Leben selbst, und trotz aller Höhen und Tiefen ein uneingeschränktes „Ja!“ zum Leben.

Ausführliche Infos hier.


Der Eintritt ist frei
Eine Anmeldung ist erforderlich unter 0201/88480230, Schulsekretariat des Leibniz Gymnasiums
Veranstalter: Leibniz Gymnasium
Unterstüzt von: Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung, Allbau Stiftung, Deichmann

weniger
 
 

So, 24.06.2018 | 11:00 Uhr

NiederrheinTheater

Rumpelstilzchen

Im Rahmen der Kindertheaterreihe mit Carlchen Siebenschläfer

mehr

Eine der berühmtesten und beliebtesten Erzählungen aus der deutschen Märchenlandschaft.

Ein Müller behauptet von seiner schönen Tochter, sie könne Stroh zu Gold spinnen und will sie an den König verheiraten. Der König ist interessiert und lässt die Tochter zu sich kommen. Um sich von ihrem Talent zu überzeugen, stellt er ihr eine Aufgabe: Sie soll über Nacht eine Kammer voll Stroh zu Gold spinnen. Die Müllerstochter ist verzweifelt, bis ein kleines Männlein auftaucht und ihr seine Hilfe anbietet.

Rumpelstilzchen ist eine besonders faszinierende Gestalt. In der spannenden und zugleich witzigen Inszenierung des NiederrheinTheaters wird deutlich, dass Rumpelstilzchen im Grunde seines Herzens gutmütig und kein Bösewicht ist. Dagegen haben auch der faule Müller und der habgierige König ihre Fehler. Der Zauber des Märchens liegt darin, dass sie ihre Schwächen reumütig erkennen.

Wie in der ersten Auflage des Grimm’schen Märchens von 1812 mündet das Stück in einem Happy End. Es wird garantiert nicht nur die Kinderherzen höher schlagen lassen.

 

Für kleine und große Leute ab 4 Jahre

Kein VVK | TK 2,50 EUR, 4,00 EUR Erwachsene

 

weniger
 
 

So, 24.06.2018 | 14:30 Uhr

Tanzcafé

14:30 bis 18:00 Uhr

Stimmmungsvolle Livemusik mit Ricky G. Kunze, Kaffee und Kuchen laden ein, ausgiebig das Tanzbein zu schwingen.

mehr

Kein VVK | Tageskasse 3 EUR

weniger
 
 

So, 24.06.2018 | 15:00 Uhr

Offene Gästeführung auf CARL.

Entdecken Sie CARL!

Erfahren Sie mehr über die Bergbaugeschichte des Essener Nordens und die Geschichte der Zeche Carl.

mehr

 

Kein VVK | Tageskasse 3 EUR pro Person ink. historischer Broschüre

Bei Gruppen ab 10 Personen bitten wir um voherige Anmeldung unter presse[at]zechecarl.de

 

weniger

So, 24.06.2018 | 15:00 Uhr

Altenessen Oper

Großes Zechenspektakel auf CARL.

40 Jahre Zeche Carl als soziokulturelles Zentrum: Wir feiern das Jubiläum mit einem großen, kunterbunten und künstlerischen Zechenspektakel!

mehr

An die 40 verschiedene Beiträge und Künstlergruppen werden eine spannende, dezentrale Gesamtperformance auf dem atmosphärischen Außengelände und in den Gebäuden der Zeche Carl gestalten. Theater, Tanz, Musik, Live-Hörspiele, Riesenpercussion, Ausstellung, Mitmachaktionen und mehr bieten Unterhaltung, Spaß, Kunst, aber auch Informatives rund um CARL. und seine Geschichte und Zukunft. Selbstverständlich ist auch für das leibliche Wohl unserer Gäste gesorgt.  

Eintritt frei!

Die "Altenessen Oper" gehört zum dreijährigen Projekt "Im Anfang war das Wort" der Auf Carl gGmbH, das vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft gefördert wird. Die "Altenessen Oper" wird zudem gefördert vom Fonds Soziokultur und dem Landesmusikrat NRW.

 

weniger
 
 

Mi, 27.06.2018 | 20:00 Uhr

Open Carl

Offene Bühne/open stage für Akustik-Musik

Runter vom Sofa, rauf auf die Bühne: Wir bieten Hobbymusikern die Möglichkeit, Cover oder eigene Songs im Akustik-Style zu präsentieren. Wichtig hierbei ist der Spaß an der Musik! Auch Einsteiger können hier die Erfahrung machen, wie es ist, auf einer „richtigen“ Bühne zu stehen. Gäste sind ebenfalls herzlich willkommen. Gleichzeitig dient „OPEN CARL“ auch als Netzwerk- und Kommunikationsplattform für alle Menschen, die Freude an „handgemachter“ Musik haben.

mehr

Pro Künstler bzw. Formation stehen maximal 20 Minuten zur Verfügung. Die Reihenfolge der Auftritte wird auf einer Tafel angezeigt. Mikrofone, Notenständer, Gitarrenständer, entsprechende Kabel und eine professionelle Anlage stellen wir kostenlos zur Verfügung. Akustik-Instrumente mit Tonabnehmern bitte selbst mitbringen!


Moderiert wird die Veranstaltung von Bernhard Pflugradt, der über Facebook auch für Fragen zur Verfügung steht. Hier finden sich auch weitere Infos. https://www.facebook.com/opencarl Wir freuen uns auf euch und eure Lieder!

 

Die Teilnahme ist kostenlos / Eintritt frei

In Kooperation mit Carnap Art

 

weniger
 
 

Sa, 30.06.2018 | 12:00 Uhr

!Sing! Day of Song

Das Chorfestival zum Mitsingen

Die Zeche Carl ist in diesem Jahr einer der 11 Austragungsorte des diejährigen "!Sing! Day of Song". Zwischen 12 und 15 Uhr verwandelt Außengelände in einen große Freiluftkonzertsaal.

mehr

Der !SING – DAY OF SONG wird in diesem Jahr am Tag der ExtraSchicht stattfinden, jedoch als gesonderte Veranstaltung am Nachmittag mit einem Hauptprogramm zwischen 12 und 15 Uhr. Das Chor-Festival gipfelt am Abend in einer großen allgemeinen Abschlussveranstaltung in der Jahrhunderthalle Bochum – begleitet von den Bochumer Symphonikern.

Zahlreiche Chöre aus Essen werden auftreten und das Gelände zum Klingen bringen. Mehr Infos zum "!Sing! Day of Song" und seiner Idee gibt es hier. Informationen zum Programm auf CARL. folgen in Kürze.

 

Der Eintritt ist frei

 

weniger