So, 12.05.2019 | 17:00 Uhr

Ruhrpott-Revue

Döner trifft Pommes Rot-Weiß

Altenessen und die Integration? Kumpel Anton und Else suchen aus Altersgründen einen neuen Pächter für ihre "Bude anne Ecke". Obwohl sie beide ausdrücklich betonen, "nicht fremdenfeindlich" zu sein, soll ihr Nachfolger unbedingt "deutscher Herkunft" sein, um im Stadtteil die letzte Ruhri-Bude zu erhalten.

mehr

Sie geraten zwischen die Fronten der aktuellen Auseinandersetzung um das Zusammenleben der Kulturen vor Ort. Schmerzhaft werden sie Opfer einer Gewaltattacke. Presse und Medien berichten vorverurteilend von Tätern mit eindeutigem Migrationshintergrund. Das befeuert und polarisiert die aktuelle Diskussionen um Überfremdung und Suche nach angemessenen Lösungen. Anton's Else hat angesichts der sich im Kreise drehenden Politikerargumente: "den Kaffee auf!" und fordert: "Nicht labern sondern Machen!".

So kommt es in der Schluss-Szene zur Menschenkette für einen "friedvoll-toleranten Stadtteil". Auch die Suche nach einem neuen Pächter für ihre Bude erfährt dadurch eine überraschende Lösung. Natürlich lassen wir es an Witz, guter Stimmung und viel Musik nicht fehlen.

 

VVK 15 EUR inkl. Gebühren, erm. 10 EUR inkl. Gebühren | AK 15 EUR, erm. 10 EUR

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

 

weniger
 
 

Mi, 22.05.2019 | 20:00 Uhr

Micky Beisenherz

Apokalypse & Filterkaffee

Micky Beisenherz ist ein medialer Tausendsassa; neben der regelmäßigen Kolumniererei ist er auch gefragter Autor, u.a. für "heute Show", Moderator, hat eine Sendung im WDR zusammen mit Oliver Polak, führt zwei sehr erfolgreiche Podcasts und bringt nun am 19. Februar 2019 sein neues Buch heraus: "... und zur Apokalypse gibt es Filterkaffee - Dinge, von denen ich nichts verstehe, über die ich aber trotzdem schreibe“.


Im nächsten Schritt wird Micky Beisenherz im Frühjahr 2019 das erste Mal mit einer eigenen Show auf Tournee gehen. Es wird keine klassische Lesung, keine durchkonzeptionierte Comedy- und keine reine Talk-Show. Dafür Unterhaltung im eigentlichen Wortsinne. Mit spannenden Gästen, ungewöhnlichen Gedanken und Zitaten, von denen man später nicht mehr genau weiß, ob man das da gerade wirklich gehört hat.

mehr

„Es gibt Dinge, die mir auffallen. Mich teilweise sogar aufregen. Und da ständig die Impulskontrolle klemmt, müssen sie wohl raus. Mein religiöses Symbol ist das Fadenkreuz. Die Rasierklinge ist mein Dancefloor. Und soeben juckt es wieder in den Füßen.“ Unter diesem Motto stehen die sehr erfolgreichen Kolumnen, die Micky Beisenherz regelmäßig im Stern und als Gast in anderen Medien veröffentlicht – und nicht selten sorgen seine Alltagsbetrachtungen, Provokationen und messerscharfen Analysen für Aufruhr. Oder Klagen. Und genau so soll es auch sein – Beisenherz ist der Lang Lang auf der Klaviatur der sozialen Medien. Ohne die Liebe zum klassischen gedruckten Wort zu vernachlässigen.

VVK 25 EUR zzgl. Gebühren | AK 30 EUR

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

 

weniger
 
 

Do, 23.05.2019 | 20:00 Uhr

HELENE BOCKHORST

Die fabelhafte Welt der Therapie

Welche positiven Auswirkungen hat eine schlechte Kindheit? Wie exhibitionistisch darf eine Frau sein? Was haben Sex und Kartoffelsalat gemeinsam? Und warum beteiligt sich niemand am Crowdfunding für meine Brustvergrößerung - es hätten doch am Ende alle etwas davon?

mehr

Helene Bockhorst stellt sich schonungslos selbst in Frage und präsentiert Geschichten, die lustig sind – sofern man sie nicht miterleben musste.

Es geht um psychische Auffälligkeiten und Schwierigkeiten in sozialen Situationen; um Onlinedating, Sex, Missgeschicke und immer wieder um die Frage: Warum passiert das ausgerechnet mir? Mit ihren Auftritten therapiert sie sich selbst und andere, indem sie alles ausspricht, was schon immer mal gesagt werden musste – und noch einiges darüber hinaus, denn sicher ist sicher.

Helene Bockhorst ist eine Hamburger Autorin, Comedienne und Poetry Slammerin. Sie hat 2018 den Hamburger Comedy Pokal gewonnen - als erste Frau in der Geschichte des Pokals.

Ihr Slam-Video “Unfreiwillige Jungfräulichkeit” wurde zum viralen Hit auf Facebook und YouTube mit über fünf Millionen Klicks. Sie gehört zu den Nominierten für den Prix Pantheon 2018.

 

VVK 14 EUR zzgl. Gebühren | AK 18 EUR

VVK erm. 12 EUR zzgl. Gebühren | AK erm. 16 EUR

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

weniger
 
 

Fr, 24.05.2019 | 20:00 Uhr

Ingo Appelt

Neues Programm

Weitere Infos folgen

mehr

VVK 23 EUR zzgl. Gebühren | AK 28 EUR
Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

weniger
 
 

So, 26.05.2019 | 20:00 Uhr

DER STORB

Radioaktiv

Als Radiomoderator ist er gewöhnt, gegen eine Wand zu sprechen und keine Lacher zu ernten. Diese Erfahrung will er nun auch im Rahmen seines ersten Soloprogramms „Radioaktiv“ auf der Bühne machen.

mehr

Als Radiomoderator und Comedian überzeugt Der Storb durch seine treffsicheren Gags und Schnelligkeit.

Mit seiner angriffslustigen, unverschämt unverblümten Art thematisiert Der Storb das, was ihn umtreibt und spricht aus, was sich die meisten nicht mal trauen zu denken.

Ob Winetastings, Freunde mit Weber Grill oder Windeln für Erwachsene – Der Storb nimmt kein Blatt vor den Mund, was insbesondere als Radiomoderator eine gute Idee ist. 

Schnell, laut, ungezähmt – Der Storb ist ein Muss für Augen und Ohren.

 

VVK 15 EUR zzgl. Gebühren | AK 18 EUR

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

 

weniger
 
 

Mi, 29.05.2019 | 20:00 Uhr

Frank Goosen

liest aus seinem Roman "Kein Wunder"

Wir schreiben das Jahr 1989. Frank „Fränge“ Dahlbusch, Anfang zwanzig und ein moderner Taugenichts, lebt in Berlin und genießt das Leben in der Mauerstadt in vollen Zügen. Freundinnen hat er gleich zwei: Marta im Westen und Rosa im Osten. Natürlich wissen beide nichts voneinander. Und Fränge möchte auch, dass das so bleibt. Er ist also nicht unbedingt scharf auf eine Veränderung der politischen Verhältnisse. Es ist Sommer, und aus Bochum kommen Förster und Brocki zu Besuch - was die Sache nicht einfacher macht, weil Rosa auch für Förster einiges in Unordnung bringt.

mehr

Frank Goosens neuer Roman ist eine wunderbare Komödie über die Zeit, in der es mehr Deutschlands gab als man brauchte. Er erzählt von Förster, dem Träumer, Brocki dem Sturkopf und Fränge, dem selbst ernannten „Weltenwanderer der Liebe“. Sie erleben zwei Biotope in ihren letzten Monaten: die Subkultur Westberlins und die Dissidentenszene im Osten. Mit jungen Leuten wie ihnen, die gerade ihren ganz eigenen Aufbruch organisieren. Aber auch zu Hause im Ruhrgebiet ist nichts mehr wie es mal war. Film, Musik, Klubs und Kneipen - alles jung und in Bewegung.

„Kein Wunder“ ist eine ungeheuer komische Liebesgeschichte und die Erinnerung an eine Zeit, in der alles möglich schien und die voller Hoffnung auf Neues steckte.


Frank Goosen hat neben seinen erfolgreichen Büchern, darunter  Raketenmänner,  Sommerfest  und Liegen lernen, zahlreiche Kurzgeschichten und Kolumnen in überregionalen Publikationen und diversen Anthologien veröffentlicht. Darüber hinaus verarbeitet er seine Texte teilweise zu Soloprogrammen, mit denen er deutschlandweit unterwegs ist.  Einige seiner Bücher wurden dramatisiert oder verfilmt. Frank Goosen lebt mit seiner Frau und seinen beiden Söhnen in Bochum.

VVK 15 EUR zzgl. Gebühren | AK 19 EUR
Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

weniger
 
 

Sa, 01.06.2019 | 22:00 Uhr

Nachttanz

Dunkelparty auf Carl

Der erste Samstag im Monat gehört den Anhängern der schwarzen Szene.

mehr

Im stilvollen Ambiente laden wir zum Nachttanz: DJ Alexx Botox sorgt auf dem Main-Floor in der Kaue für EBM, Industrial und Futurepop, der zweite Floor wird mit 80es, Wave, Gothic und Postpunk bestückt. Und wer beim Tanzen mal außer Atem kommt, der kann sich im Loungebereich bei Kaffee, Kerzen und Snacks erholen. Aktuelles findet sich hier: https://de-de.facebook.com/NachttanzEssen

 

Kein VVK | AK 6 EUR

Eintritt erst ab 18 Jahren

weniger
 
 

So, 02.06.2019 | 20:00 Uhr

Simon Stäblein

Heul doch!

... denn das Leben ist hart, oder?

mehr

Gestern ist das Verdeck vom Cabrio gerissen, heute gab es nur harte Avocados im Supermarkt, und zu allem Überfluss passt morgen nach der Party die Magnum Champagnerflasche wieder nicht in den Altglascontainer. Simon ist definitiv genervt – aber nicht von all dem, sondern vom Gejammer seiner Generation, die sich über Dinge aufregen, über die viele andere nur herzhaft lachen würden.

„Heul doch“ aber wenn’s geht vor Lachen. Das ist Simons Message in seinem ersten eigenen Programm. Und dabei stellt er sich so einige Fragen: Was passiert eigentlich, wenn die Phones viel smarter sind als wir? Warum verändern  Frauen mit Kopftücher die Freizeitparks und wo kommt eigentlich der nächste Rewe hin? Viele Fragen aber auch viele Antworten. Manchmal ernst, manchmal kritisch und meistens urkomisch schildert Simon seine Sicht auf die Dinge. Ein Programm über First World Problems, verrückte Ängste, schwule Giraffen, verlogenes Obst und bestimmt auch über DICH.

 

VVK 18 EUR zzgl. Gebühren | AK 22 EUR

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

 

weniger
 
 

Mi, 05.06.2019 | 20:00 Uhr

Andy Strauß

The Dark Side of Strauß

Andy Strauß ist ein Sprengmeister der Genre-Grenzen. Es gibt kaum ein Feld, dass er in seiner dreizehnjährigen Bühnenkarriere noch nicht bespielt hat: Ob als durchgeknallter Poetry Slammer, betrunkener Frühstücksfernsehmoderator, Techno-Jesus oder Bühnentänzerin einer Metal-Band im Tütü – überall macht er eine gute Figur.

mehr

Nach dreizehn Jahren ist Zeit, Zwischenbilanz zu ziehen. Was waren die abstrusesten Dinge, die in dieser Zeit so passiert sind? Was geschieht eigentlich wirklich im Backstage? Und was wird an diesem Abend passieren? Eine Mischung aus Stand-Up, Storytelling, Poetry Slam, Kunst-Performance, Tanz und wirklich merkwürdiger Musik. Und düster wird es. Ganz, ganz düster.

 

VVK 14 EUR zzgl. Gebühren | AK 18 EUR

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

weniger
 
 

Fr, 07.06.2019 | 22:00 Uhr

80er/90er Party

Die Kult-Party auf zwei Floors

Der Party-Dauerbrenner auf CARL. bietet in der Kaue alle Kracher aus den 80ern und das Beste aus den 90ern. In der Festhalle laufen Pop, HipHop, Rock, Charts und Classics. Eben alles, was es zum Abfeiern braucht!

mehr

Auf dem Hauptfloor in der Kaue wird das voller 80er Programm geboten: von Bruce Springsteen bis Phil Collins, über Neue Deutsche Welle, Nena und Ideal bis Depeche Mode und New Order und auch das Beste aus den 90ern. Da kommen die heißesten Ohrwürmer, Mitsing- und Ausrast-Hymnen aus dem vorletzten Jahrzehnt auf die Plattenteller. Ob Boygroup, Girlie Band oder One-Hit-Wonder, kein Smasher und keine Jugendsünde bleiben hier ungespielt.

 

In der Festhalle laufen auf dem 2. Floor Pop, HipHop, Rock, Charts und Classics. Hier spielen wir für Euch die größten Hits der 00er Jahre bis heute. Das klingt dann nach: Beginner, Pharell Williams, Ed Sheeran, Macklemore, Black Eyed Peas, Bruno Mars, The Killers, Kings Of Leon, Kraftklub, Marteria, Deichkind, Eminem, Jan Delay, Red Hot Chili Peppers, Crazy Town, Wheatus, Mando Diao, Foo Fighters, Mia, Phoenix, Fettes Brot, Cro, Major Lazor, Justin Timberlake, Outkast, Michael Jackson, Prince, Daft Punk, Jay-Z, De La Soul, Wu-Tang Clan, Seeed, Alice Merton, Taylor Swift, Katy Perry, Amy Winehouse, Robbie Williams, Take That, Blink 182, Green Day, Papa Roach, ... und vielen mehr!

Kein VVK | AK 6 EUR

Eintritt erst ab 18 Jahren

 

weniger