Termine und Neuigkeiten

 

- Klang.Schicht. Workshop für Improvisation und alternative Spieltechniken

22. und 23. Juni | Mehr Infos hier

 

- Einladung zur nächsten Schreibwerkstatt "CARL. war immer dabei"

Montag, 07. Mail | 15:00 Uhr

 

- Redaktionstreffen Junge Wortklauber

Montag, 14. Mai | 17:00 Uhr

 

- Die Webseite zu unserem Projekt zum Thema "Meinungsfreiheit" ist online. Schaut mal rein!

www.MeinGesichtMeineMeinung.de

 

„Im Anfang war das Wort“ ist ein Projekt der Auf Carl gGmbH und wird im Rahmen der dreijährigen Konzeptförderung für Soziokulturelle Zentren in NRW gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.

Kreative und überraschende Auseinandersetzungen mit dem Wort, Wörtern und Worten. Dabei zählt für uns nicht, ob’s geschrieben oder gesprochen ist. Es kann auch gemalt, geschrien, gesungen, getanzt oder gezeigt werden — Hauptsache, es ist die Quelle des künstlerischen Prozesses.

 

Das waren und sind die Vorgaben für das Projekt "Im Anfang war das Wort", welches seid Juni 2015 noch bis Ende Juni diesen Jahres läuft. Viele Dinge sind schon entstanden, Einiges kommt noch. Schaut doch mal rein!

+++++++++

Mein CARL. und ich

Schenkt uns eure Erinnenrungen und Gedanken zum Geburtstag!

 

Die Zeche Carl feiert 2018 ihren 40sten Geburtstag. Also 40 Jahre als soziokulturelles Zentrum, 40 Jahre „nachindustrielle Nutzung“, das zweite Leben sozusagen.


Wir wollen eure Erinnerungen! Was verbindet ihr/euch mit CARL.? Ob der erste Kuss, der tollste Konzertbesuch, das besondere Schnäppchen auf dem Kinderflohmarkt – wir wollen sie erfahren, eure Erinnerungen. Schreibt sie für uns auf. Ob Gedicht, Geschichte, Ein-Satz-Liebeserklärung oder philosophische Abhandlung, alles ist uns willkommen. Fotos natürlich auch.

Was mit euren Texten und Fotos passiert? Wir werden sie nicht nur sammeln und lesen, sondern möchten sie auch gerne veröffentlichen. In welcher Form? Vielleicht als Blog, Lesung, Wandzeitung, oder, oder, oder ...

Schickt uns eure Texte am besten per Mail (briefkasten@carlsschreiberin.de), ansonsten per Post (AUF CARL gemeinnützige GmbH; Stichwort: „Mein CARL.“, Wilhelm-Nieswandt-Allee 100, 45326 Essen).

Wir freuen uns auf euere Einsendungen!

+++++++++